Rituale

Viele Halter haben anfangs Probleme, ihre Nymphensittiche abends wieder in die Voliere zu bekommen. Mit einem geregelten Tagesablauf, viel Ruhe und Geduld ist dies aber gar nicht so schwierig. Es ist sinnvoll, die Futternäpfe jeden Abend zur gleichen Uhrzeit neu zu befüllen. Kennen die Nymphensittiche diesen Ablauf, ist der Reiz, in die Voliere zurückzukehren, viel größer. Mit kleinen Ritualen wird der Umgang mit Nymphensittichen oft leichter. Klappern Sie zum Beispiel jeden Abend gut hörbar mit den Näpfen, wenn Sie diese in der Küche neu befüllen. Oder benutzen Sie immer die gleichen Worte, wenn die Tiere rein gehen müssen.

Sind Ihre Tiere sehr scheu, helfen immer gleiche Bewegungsabläufe beim auswechseln der Näpfe. Viele Nymphensittiche haben Angst, wenn die Kleidung ihres Menschen plötzlich in einer ungewohnten Farbe oder Form ist. Bleiben Sie unbedingt ruhig, wenn die Vögel Panik bekommen!