Körpersprache

Nymphensittiche können sich sehr eindeutig ausdrücken. Man sieht ihnen ihre Gemütslage meist schon am Häubchen und an der Körperhaltung an. Übermütige Nymphensittiche hängen sich sogar mit weit ausgebreiteten Flügeln kopfüber von der Stange. Im Folgenden werden einige Beispiele der Körpersprache erklärt.


Senkrechte Haltung der Federhaube
Nymphensittiche stellen ihre Kopffedern senkrecht auf, wenn sie interessiert sind und Neues erkunden. Diese Haltung haben die Vögel meist, wenn sie aktiv sind. Viele Nymphensittiche halten aber auch beim Dösen ihre Häubchen aufrecht.


Die beiden Vögel in der Mitte sind interessiert, aber gleichzeitig völlig entspannt, denn ihre Bäckchen sind aufgeplustert. Der Nymphensittich ganz rechts beobachtet genau, was geschieht. Das Häubchen ist aufgestellt, das restliche Gefieder liegt eng an. Das Tier ganz links ist aufmerksam und aktiv.







Waagerechte Haltung des Häubchens



Diese Haubenstellung sieht man meist, wenn die Vögel schlafen oder genüsslich ein Spielzeug zerknabbern. Sie ist ein Zeichen, dass der Nymphensittich in ruhiger und entspannter Stimmung ist.

Viele Hähnchen legen beim Singen ebenfalls die Haube an.




Angespannte Haltung der Federhaube



Stellt der Nymphensittich seine Kopffedern so auf, dass die Spitzen nach vorne zeigen, dann ist er ängstlich, aufgeregt und kurz vor der Flucht.Viele Vögel wippen zudem hin und her und fauchen. Manche Tiere verharren dagegen wie erstarrt.



Angelegte Kopffedern
In dieser Haltung ist der Vogel angespannt und wütend. Mit aufgerissenem Schnabel wird bedrohlich gefaucht und es wird auch mal in die Luft gehackt.
Andere versuchen, mit weit ausgebreiteten Flügeln den Gegner einzuschüchtern.
In dieser Situation kann es leicht zu einem schmerzhaften Schnabelhieb kommen.

Nymphensittiche haben ein sehr ausgeprägtes Sozialverhalten. In jedem Schwarm gibt es neben den Partnerschaften auch feste Freundschaften, aber auch Streitigkeiten und Eifersuchtsdramen sind nichts Ungewöhnliches.

Jeder Nymphensittich zeigt seine Stimmung anders, deshalb müssen die Beschreibungen nicht immer zutreffen. Nymphensittiche können sich auch durch ihre Stimme sehr gut ausdrücken. Durch Beobachtung werden Sie schon nach kurzer Zeit die Eigenarten Ihrer Tiere kennen.