Elvis - Rupfer

ElvisJanine hat 2006 einen gerupften Lutinohahn aufgenommen, den sie uns hier vorstellt.

Elvis ist einem Wellizüchter gebracht worden von Kindern, sie hatten ihn völlig entkräftet gefunden. Der richtige Besitzer konnte nicht ermittelt werden. Der Züchter behielt ihn eine Woche bei sich, falls sich der Besitzer doch noch melden würde, dann kam Elvis zu mir.

ElvisElvis in Gesellschaft

Er lebt hier in einem kleinen Schwarm von vier Nymphen, zwei Damen namentlich Cora (wildfarben), Maya (fehlgeprägt, geperlte Lutino) und einem Hahn, Hannes (angehender Rupfer, Schecke). Elvis interessiert sich für Cora, hat mit ihr einen Tag nach seiner Ankunft schon eine Paarung vollzogen, seither aber keinen sonderlichen Kontakt zu ihr (kein Kraulen, etc). Er scheint sich für Hannes zu interessieren (schwul? *g*) Er balzt sehr viel und laut, kann Vogelstimmen nachahmen und ist sehr intelligent, außerdem ein guter Flieger.

ElvisDie Vögel bekommen einen abwechslungsreichen Speiseplan, so dass sich auch Elvis Zustand hoffentlich bald verbessert.

Elvis Schwung- und Schwanzfedern wachsen bereits nach.

ElvisHier ist Elvis gerupfter Bauch gut zu erkennen.

Elvis ein Monat später

ElvisDie folgenden Fotos zeigen Elvis genau einen Monat später. Janine hat das Kerlchen gut gepäppelt und sogar Lebertran zugefüttert. Man erkennt gut, wie schön das Gefieder inzwischen nachgewachsen ist.

ElvisDas Gefieder an Bauch und Rücken wird immer dichter.

Elvis ein Jahr später

ElvisElvis ist mittlerweile mit einer bezaubernden Henne fest verpaart und dank meinem Umzug in ein neues großes Heim mit "Waldblick" gezogen. Seine Federn sind allesamt nachgewachsen und jetzt ist er ein richtiger Vorzeige-Lutino. Er ist fast weiß geworden und erfreut sich nach wie vor bester Gesundheit. Seit Kurzem macht er sich sogar daran, Nachwuchs zu zeugen und ist zu den Eiern jetzt schon ein ganz lieber und verantwortungsbewusster Vater. Rupfen tut er sich gar nicht mehr, nur einen kleinen Tick hat er zurück behalten - immer wenn er sich auf dem Rücken putzt, meckert er, als wenn er Schmerzen hat, aber damit muss man wohl klar kommen. Ich jedenfalls mag ihn so wie er ist und bin froh, dass er sich so toll gemacht hat.

ElvisDas Gefieder ist wieder komplett, man erkennt nicht mehr, dass er ein Rupfer war.

Diesen Bericht hat Janine verfasst.