Vogelwohnzimmer

So leben die Nymphensittiche bei Jana und Martin
Ein Bericht von Jana

Das Wohnzimmer hatte nach vier Jahren Vogelhaltung deutliche Schäden davon getragen. Die Tapete war an allen Ecken angefressen, teilweise sogar der Putz herunter genagt. Der Fußboden war duch Vogelkot verfärbt. Das Zimmer wurde komplett renoviert und ist nun weitestgehend vogelsicher. Es sind keine Kabel mehr für die Tiere zugänglich, Spalten wurden abgedeckt / verbaut.
Die Nymphensittiche dürfen alleine Freiflug genießen, da die Gefahrenquellen minimiert wurden.
Die Fotos stammen teilweise noch aus der Bauphase. Kabel, die man darauf sieht, wurden in Kabeltunnel verlegt.

Grundriss des Vogelwohnzimmers
Grundriss des Zimmers, etwa 25m²

Wir haben leider nicht die Möglichkeit ein eigenes Zimmer für die Vögel einzurichten. Deshalb haben wir uns für ein möglichst vogelfreundliches Wohnzimmer entschieden. Der Umbau erfolgte schrittweise innerhalb eines Jahres.
>> Hier finden Sie das Bautagebuch im Nymphensittich Forum

Voliere

Voliere, Maße 190x80x200cm, dahinter eine bunte Wand
Voliere, Maße 190x80x200cm, dahinter eine bunte Wand

Beleuchtung

Beleuchtung: 2x120cm Lichtleiste, dimmbar, mit EVG (flackerfrei für die Vögel!), Arcadia-UV-Röhren und angeschlossenem Automatikdimmer. Dieser simuliert täglich einen Sonnenauf- und Sonnenuntergang über 60 Minuten.
Beleuchtung mit Automatikdimmer, Arcadia Vogellampe

Fußboden

Auf dem Fußboden ist Klick-Laminat verlegt. Unter der Voliere und in der Vogelecke liegen zusätzlich PVC-Beläge. Diese wurden wochenlang ausgelüftet bevor sie ins Zimmer kamen.
PVC zum Schutz über dem Laminat PVC zum Schutz über dem Laminat PVC zum Schutz über dem Laminat

PC-Schrank

Der PC-Schrank ist durch die Türen vollständig verschließbar. So besteht keine Gefahr für die Tiere Technik bzw. Kabel anzuknabbern. Auf dem Schrank befindet sich zudem ein Mini-Spielplatz.
>> Bauanleitung des Minispielplatzes
>> Bauanleitung des Pfahlsitzers
verschließbarer Computerschrank

Spielplatz / Vogelecke

Gegenüber der Voliere vorm Fenster wurde eine Vogelecke eingerichtet. Der Hintergrund wurde mit ungiftigen Pigmentfarben in kräftigen Tönen bemalt. Das Motiv wird durch die Couch und den TV-Schrank begrenzt.
Wandbild im Vogelwohnzimmer

Vergittertes Fenster

Das Fenster in der "Vogelecke" ist mit Volierendraht vergittert. So können die Tiere von Februar bis November frische Luft, Sonne, Wind und Regen genießen.
>> weitere Informationen zum Gitterfenster
Gitterfenster, vergittertes Fenster

Wandbrettchen

Im Landschaftsmotiv sind 11 Korkbrettchen angebracht, welche heiß und innig geliebt werden. Diese müssen regelmäßg durch neue Korkstückchen ersetzt werden, da sie schnell zerknabbert sind.
>> Bauanleitung der Wandbrettchen
Korkbrettchen an der bemalten Wand
Korkbrettchen an der bemalten Wand
Korkbrettchen an der bemalten Wand
Korkbrettchen an der bemalten Wand

Hängespielplatz

Der Hängespielplatz in der "Vogelecke" wird regelmäßig ausgetauscht bzw. umgebaut. Einige Beispiele:

>> Bauanleitung Hängebrücke

>> Bauanleitung Weidenbrückenschaukel

>> Bauanleitung Weidenringe

>> Bauanleitung Rindenschaukel

>> Bauanleitung Räderwerk
Wandbild im Vogelwohnzimmer
Ständer eines Zimmerspringbrunnens als Futterschale.
(Der Vernebler arbeitet mit Ultraschall und darf daher nicht in Vogelnähe verwendet werden!)