Einrichtung

Neben Naturästen kann man mit einfachen Mitteln eine abwechslungsreiche Ausstattung bieten. Heiß geliebt sind Schaukeln jeder Art. Dafür kann man sogar die Sitzäste mittels Haken schaukelnd montieren. Das trainiert hervorragend den Gleichgewichtssinn und die Fußmuskulatur. Sitzbretter sollten ebenfalls in keiner Voliere fehlen. Nymphensittiche können auf Flächen entspannter schlafen, natürlich nur, wenn der Schlafplatz oben ist. Ein Sitzbrettchen hilft auch jungen, alten und kranken Tieren.

Kletterbaum/Spielplatz
Nymphensittich Anflugplatz Um den Freiflug zu genießen, benötigen die Vögel eine Anflugmöglichkeit. Mit einem Landeplatz wird auch der erste Freiflug nicht zum Desaster. Vogelbäume und Spielzeuge lassen sich ganz einfach selbst herstellen. Mit ein paar Haken in der Decke kann man z. B. schnell und einfach eine Landemöglichkeit schaffen. Beispiele werden unten vorgestellt. Eine weitere Möglichkeit sind Vogelbäume. Dazu montiert man große Äste in einem Blumentopf und schafft mit kleineren Ästen Querverbindungen. Nachteil ist allerdings, dass die Nymphensittiche meist auf den oberen Plätzen sitzen werden und ein Kletterbaum daher nicht gut ausgenutzt wird.

Es gilt: Je höher der Spielplatz, desto besser wird er angenommen!
Den Kot kann man z. B. mit Läufern auffangen, welche regelmäßig gewaschen werden.


Nymphensittich Anflugplatz Nymphensittich Anflugplatz
Nymphensittich Anflugplatz Nymphensittich Anflugplatz
Nymphensittich Anflugplatz Nymphensittich Anflugplatz
Einige Beispiele für selbstgebaute Spielplätze.