Nymphensittiche - Spielzeug und Einrichtung selber basteln (127 Einträge)



Vogelspielplatz für Flächen

Kosten:15€ - 30€
Zeitaufwand:
Schwierigkeitsgrad:
Erbaut von:Nymphis
Benötigte Materialien / Werkzeuge:Äste (z.B. Haselnuss) in verschiedenen Längen und Durchmesser. Grundplatte und Platte für das „Tischchen“ je nach Wunsch.
  • Akku-Schrauber
  • Bohrer
  • Schrauben
  • 2 Schraubzwingen
Arbeitsanleitung:

Zuerst einmal, die Platten auf die gewünschten Größen zuschneiden. Danach die Platten sorgfältig entgraten. (Mit Schleifpapier die überstehenden Späne an den Schnittflächen entfernen)

Jetzt mit den Ästen eine Art Rahmen um die Grundplatte anbringen. Dazu die Äste auf die richtige Länge abschneiden, mit den Schraubzwingen befestigen, durch den Ast und Grundplatte vorbohren und mit den Schrauben befestigen. (Der Rahmen soll dazu dienen, damit das Buchenholzgranulat oder Vogelsand da bleibt, wo er sein soll)
Achtung: Schrauben so wählen, dass die Schrauben nicht an der Unterseite der Platte rauskommen.

Nun, die Äste für die Pfahlsitze (Idee siehe unter diesem Link) auf die gewünschten Längen zuschneiden. Von oben und unten etwa 20mm tief, senkrecht in den Ast bohren.

Für die Sitzflächen einfach einen dickeren Ast längs halbieren. Das „halbe“ Teilstück in der Mitte vorbohren und auf den Ast schrauben. Bei Bedarf, einfach noch ein zweites Loch am äußeren Ende des Teilstückes bohren und Kolbenhirse kann super angebracht werden.

Jetzt die vormontierten Pfahlsitze auf die gewünschte Position auf der Grundplatte setzen, markieren und wieder vorbohren. Nun die Pfahlsitze von unten auf die Grundplatte schrauben.

Jetzt, zusammenbauen und anbringen der Plattform auf die Grundplatte:
Dazu, wieder 4 Äste auf die gleiche Länge zuschneiden und von oben und unten wieder 20mm tief, senkrecht vorbohren und die „Tischbeine“ auf die vorbereitete zweite „Tischplatte“ schrauben. Nun das Tischchen auf die Grundplatte setzen, die Position der Tischfüße auf der Grundplatte markieren und 4 Löcher für die Tischfüße in die Grundplatte vorbohren! Danach den Tisch von unten an die Grundplatte schrauben.

Für eine zusätzliche Anflugmöglichkeit einfach einen längeren Ast seitlich an die „Tischplatte“ schrauben.

Jetzt noch die Leiter (relativ günstig im Fachhandel gekauft) an der gewünschten Position anbringen, mit kleinen Schräubchen befestigen, Buchenholzgranulat einfüllen und fertig.

Fertigen „Spielplatz“ aufstellen und gespannt warten, bis sich die Hauben endlich an das neue „Monster“ ran trauen.