Nymphensittiche - Spielzeug und Einrichtung selber basteln (127 Einträge)



Schredderwippe

Kosten:3 – 7 Euro, je nach Material
Zeitaufwand:
Schwierigkeitsgrad:
Erbaut von:Karsten und Jerome (Yannick)
Benötigte Materialien / Werkzeuge:Werkzeug:
  • Bohrmaschine
  • 8mm Holzbohrer
  • Schleifpapier Korn 80 und 150
  • Säge/Laubsäge
  • Bleistift
  • Zirkel
  • Zollstock/Maßband
Materialien Grundgestell:
  • 1 x Holzbrett, 14 x 2 cm, Länge 11cm (dient als Fuß)
  • 1 x Holzbrett, 14 x 2 cm, Länge 8cm (Aufnahme der Wippstange)
  • 1 x Holzdübel 8 x 40mm
  • Holzleim zum verbinden von Aufnahme und Fuß (alternativ von unten verschrauben)
Material Wippstange:
  • 1 x 20mm Rundholz, Buche 44 cm lang (man kann hier aber auch einen einigermaßen geraden Ast nehmen).
  • 2 x 12mm Rundholz, Buche 11 cm lang (hier kann man auch Äste verwenden)
  • 2x Holzdübel 8 x 40mm
  • 5mm Bastelholzplatte, für die Aufnahme/Ablage der Schalen.
Arbeitsanleitung:Wippstange

Das Rundholz oder alternative den Ast auf beiden Stirnseiten ca. 2cm einsägen (darauf achten das die Nuten genau gegenüber liegen. Diese Nuten sollen später die auf Maß gesägten Bastelholzplatten aufnehmen.

Jetzt den Stab um 90 Grad drehen und mittig ein 8mm Loch bohren. Das gebohrte Loch zum Langloch auf ca. 1,5cm auffeilen (wir haben den Bohrer dafür benutzt). Anschließend noch auf jeder Seite des Stabes ein 8mm Loch bohren. In diese Löcher kommen später die 8mm Holzdübel.

Als nächstes wird der Stab in der Mitte (im Bereich vom Langloch), auf eine Länge von 6cm und einer Tiefe von 1cm ausgesägt. Diese Nut dient zur Auflage auf dem Ständer.

Jetzt werden die Auflagen für die Schalen aus 5mm Bastelholz/Speerholz gefertigt. Wir haben sie in Rund gefertigt, mit einem Durchmesser von 11cm. Die Zunge (sie kommt in den Schlitz von dem 20mm Rundholz) hat eine Länge von 3cm und eine Breite von 2cm. Man kann die Auflageplatten auch Quadratisch oder beliebig anders gestalten.

Jetzt die beiden Rundhölzer/Äste von 12mm mit einem 8mm Loch versehen. Das Loch sollte mittig und nur bis zur Hälfte in den Stab ein gebohrt werden.

Jetzt noch alles zusammen stecken und verkleben.

Grundgestell

Ein Brett mit den Maßen 14cm x 2cm auf 11cm Länge zu schneiden. Dieses Brettchen dient als Boden. Ein weiteres Brettchen (aus dem gleichen Material) mit einer Länge von 8cm zu schneiden. Dieses Brettchen dient zur Aufnahme der Wippstange. Das Brettchen je nach Geschmack zu sägen und an der Oberseite abflachen und mit einem 8mm Loch versehen. In dieses Loch wird ein 8mm Holzdübel eingesteckt (kann auch verklebt werden. Auf diesen Dübel wird dann die Wippstange aufgelegt (das Langloch in der Wippstange eventuell noch so anpassen das der Dübel nicht im Langloch klemmt.

Wir haben zum Schluss sämtliche Holzteile mit Sonnenblumenöl eingerieben. Keine Angst, dass fettet nicht.

Auf die Auflagen von der Wippstange haben wir lasierte Tontopfuntersetzer platziert. Diese kann man eventuell auch mit Klettband befestigen oder aufkleben.

Viel Spaß wünschen Jerome und Karsten