Nymphensittiche - Spielzeug und Einrichtung selber basteln (127 Einträge)



Innenvoliere - Tinchen89

Kosten:ca. 270 Euro
Zeitaufwand:
Schwierigkeitsgrad:
Erbaut von:Tinchen89 und ihr Freund
Benötigte Materialien / Werkzeuge:Werkzeug:
  • Stichsäge
  • Akkubohrer
  • Maßband
  • Bleistift
  • Schraubendreher
  • Schraubzwinge
  • Kneifzange für den Edelstahldraht
  • Holztacker
Materialien:
  • ca. 100 Stuhlwinkel - wenn möglich kleinste Größen
  • 4 Flachwinkel - 6cm lang
  • 500er Paket Schrauben - 3,0 x 20 mm
  • ca. 20 Balken Fichtenholz - 4,4 cm x 2,2 cm (2,50 lfm)
  • (drauf achten das kein Harz dran ist)
  • ca. 9m² Edelstahldraht
  • Linoleum Teppich – 2m x 1,50m
  • ca. 14 Leisten Fichtenholz – 2cm x 0,5 cm (2,40 lfm)
  • 2 Kieferspanplatten – jeweils 77cm x 182cm (L x H)
  • 6 Scharniere
  • 4 Schlösser
  • 4 Schraubhaken
  • 2 Edelstahlketten
Arbeitsanleitung:Seiten- und Dachelement

Zuerst schneidet man sich die Balken zurecht. Für die 2 Seitenelemente und das Dach haben wir folgende Maßen genommen. Für die 3 Stützbalken (Kennzeichnung Nr.1) haben wir 80 cm genommen und für die Balken die die Höhe ausmachen 180 cm ( Kennzeichnung Nr. 4). Da eine Holzleiste eine breite von 4,4 cm hat, ist die Breite von den Seitenelementen insgesamt 88cm ( Kennzeichnung Nr. 2 ). Der mittlere Stützbalken wird zur besseren Optik und Stabilität genau mittig befestigt. Zur Befestigung der ganzen Balken haben wir 8 Stuhlwinkel genommen. Das ganze haben wir dann 2x wiederholt und somit entstand das 2. Seitenelement und auch direkt das Dach.

Front

Die Front hatte sich als etwas schwieriger herausgestellt, da wir hier keinen kompletten Rahmen gebaut hatten, sondern nur Balken die die Voliere verbindet und abdichtet. Der untere Balken (Nr. 10), sowie der obere Balken (Nr. 5) haben beide eine Länge von 150cm. An den Balken Nr. 10 schraubt man dann Balken Nr. 8 dran, der eine Länge von 171,2 cm hat und an den Balken Nr. 8 schraubt man noch oben Balken Nr. 5 dran, der genauso Lang ist wie Balken Nr. 10. Dann schraubt man rechts den Balken mit der Nr. 7 an, der eine Länge von 143,6 cm hat. Damit zwischen 5 und 11 der Balkon noch passt, haben wir für jede Seite 1cm Spalt gelassen. Den eigentlichen Mittelbalken von der rechten Seite der Front, haben wir 32 cm unter den oberen Balken angeschraubt. Abschnitt Nr. 9 hat eine Länge von 72,8cm und und man hat somit genug Platz für eine große Tür.

Tür und Balkon

Die Tür und den Balkon haben wir dann Pi mal Daumen gebaut. Wir haben also alle fertigen Elemente provisorisch zusammengesetzt und haben für die Tür rechts, oben und unten ca. 5mm Luft gelassen zwischen den Balken, damit die Tür nachher nicht an den Balken schleift. Genauso haben wir es auch mit dem Balkon gemacht, sprich wir haben beim Balkon links, oben und rechts auch ca. 5mm Spalt gelassen und unten wurde der Balkon (Flugloch) dann mit 3 Scharnieren befestigt.

Verdrahtung

Als alle Elemente komplett fertig waren, kam das Verdrahten. Zuerst schneidet man sich den Draht zurecht. Das geht dann ganz einfach mit einer robusten Kneifzange. Sobald alles zurecht geschnitten war, haben wir die Elemente von der Innenseite bedrahtet und als Schutz, vor den Nähten für die Vögel, haben wir noch eine dünne Fichtenholz-leiste drüber geschraubt.

Zusammenschrauben und aufstellen

Der schönste Teil, bei der ganzen Arbeit war dann das zusammen schrauben der kompletten Voliere. Da holt man sich dann am besten Hilfe damit einer festhalten und der andere Schrauben kann. Zum Schutz, vor dem Vogelkot für den Teppich hab ich mich dann noch für einen Linoleum Teppich entschieden. Der ist logischerweise Wasser resistent und lässt sich somit wunderbar reinigen. Das Endergebniss sieht dann so aus.

Die Voliere hat natürlich keine haargenauen Maßen. Also nicht, 1.50m Lang, 1.80m Hoch und 0.80m Breit. Jetzt hat die Voliere ca. eine Länge von 1,60m / eine Höhe von ca. 1,90 und eine Breite von ungefähr 90cm. Wir sind halt keine Profihandwerker mit dem bestem Werkzeug. :-) Aber sie erfüllt ihren Zweck.