Nymphensittiche - Spielzeug und Einrichtung selber basteln (127 Einträge)



Innenvoliere - Lars

Kosten:ca. 100-120€
Zeitaufwand:
Schwierigkeitsgrad:
Erbaut von:Lars
Benötigte Materialien / Werkzeuge:
  • 10 2x4 Latten 3,90 lang
  • 2 Platten 1x 1,2x0,8 und 1x 1,2x1,2
  • 5m² Draht
  • 6 Scharniere
  • 3 Schlösser
  • Schrauben
  • Akkuschrauber
  • Tischkreissäge
  • Hammer
  • Stichsäge
Arbeitsanleitung:

Man baut sich aus den Latten je einen Rahmen für Vorne, Hinten, Links und Rechts. Die Ecken werden durch Überblatten verschraubt, dadurch spart man sich teure Winkel. Danach wird mittig eine Strebe in den Frontrahmen eingesetzt, damit die Türen später halt haben.

Dann werden die Türen genau wie die Rahmen erstellt. In die Tür wo die Ausflugklappe sein soll kommt noch eine Strebe, damit man die Scharniere befestigen kann. Die Ausflugklappe wird ebenfalls wie die Außenrahmen gebaut. Wenn eine drehbare Futterbar vorhanden sein soll, müssen noch zwei Streben in eins der Seitenteile gemacht werden. Der Abstand muss 1cm mehr als das rückseitige Brett breit ist sein, außerdem müssen jeweils in die Mitten der Streben Löcher gebohrt werden, welche nicht ganz durchgehen. Dasselbe macht man mit dem Brett welches die Rückwand der Futterbar wird. Dann wird die untere Strebe montiert ein Stück Alurohr oder Gewindestange eingesetzt, darauf steckt man das Brett setzt in die andere Seite wieder ein Stück Rohr und darauf die andere Strebe und diese wird verschraubt.

Dann können die Rahmen bedrahtet werden und die Rückwand mit dem hinteren Rahmen verschraubt werden. Wenn das gemacht ist werden die Rahmen untereinander verschraubt, indem man die seitlichen Teile vor die Front und Rückseite setzt und dann untereinander verschraubt. Dann setzt man oben zwischen Front- und Rückseite zwei Streben ein. Dann verdrahtet man das Dach und schraubt die Bodenplatte an.

Dann werden die Türen mit je zwei Scharnieren an der Front befestigt. Ebenso die Ausflugklappe an der Tür. Mit einer Kette kann man die Ausflugklappe im 90 Grad Winkel Befestigen. Es muss dann nur noch ein zweites Brett abgerundet werden, sonst lässt sich die Futterbar nicht drehen. Dieses verschraubt man dann mit dem Drehbaren Brett im Seitenteil. Zum Schluss bringt man noch Schlösser an den Türen, der Ausflugklappe und dem Drehtablett an.