Nymphensittiche - Spielzeug und Einrichtung selber basteln (127 Einträge)



Futterbretter

Kosten:5€
Zeitaufwand:
Schwierigkeitsgrad:
Erbaut von:Jana
Benötigte Materialien / Werkzeuge:
  • Regalboden aus unbehandeltem Holz, wir hatten welche von IKEA
  • Äste von ungiftigen Bäumen, z.B. Hasel
  • Kabelbinder
  • Speiseöl (Raps, Sonnenblume,...)
  • ggf. müssen Edelstahl-Näpfe, etwa 9cm Durchmesser
  • Schrauben
Werkzeug:
  • Bleistift
  • Säge
  • Bohrer
  • Kreisbohrer
  • Schmirgelpapier
  • Frischer Pinsel oder Lappen
  • Zange zum Abknipsen der Kabelbinder
Arbeitsanleitung:

Bei diesen Futterbrettern können die Vögel bequem sitzen und ihr Futter auf der Fläche sortieren. Wenn man bereits Edelstahlnäpfe benutzt liegen die Kosten bei unter 5€.

Zuerst mit dem Bleistift die Konturen der Bretter vorzeichnen. Wir haben aus dem einen Brett außerdem ein Eckregal für die Voliere gesägt (ähnlich dieser Anleitung). Der Rest wurde zu Futterbrettern gesägt.

Nun entlang der Linie zersägen. Für die Napf-Löcher wurde ein einstellbarer Kreisbohrer verwendet. Die Näpfe haben einen umgebogenen Rand von etwa 2mm. Der Durchmesser muss also genau ausgemessen werden um passende Löcher zu sägen.

Jetzt kommt die Vorbereitung zur Befestigung. Bei uns waren es 8,5mm-Bohrungen um später 8mm-breite Kabelbinder durchzufädeln. Bei den Eckbrettern kommt je Ecke ein Loch zur Befestigung. Bei den anderen Brettern werden zwei Löcher an den Außenkanten gebohrt. Dazwischen wird ein kurzes Aststück von unten gegengeschraubt. So kommen die Vögel auch nicht an die Schraube.

Die Kanten sauber schmirgeln und nach Wunsch mit Speiseöl streichen. So saugen die Bretter weniger Flüssigkeit und halten länger.

Jetzt nur noch mit Kabelbindern in der Voliere anbringen. Die Bretter mit einer Wandseite werden mit dem Aststück waagerecht fixiert. Es hält zwar auch ohne die dritte Befestigung, aber das Gitter wird so weniger belastet.