Nymphensittiche - Spielzeug und Einrichtung selber basteln (127 Einträge)



Adventskranzbastelei

Kosten:gering
Zeitaufwand:
Schwierigkeitsgrad:
Erbaut von:PeK
Benötigte Materialien / Werkzeuge:
  • Fichten- oder Tannenzweige
  • Weidenzweige oder Korkenzieherhaselnuss oder sonstige Zweige, die sich gut biegen lassen. Natürlich alles ungespritzt, kein Vogelkot, etc.
  • Hanfseil o. Ä. unbehandelt.
  • Dekomaterial (essbare Knabbereien für die Flauschis
  • Papprollen (Toilettenpapier/Küchenrolle)
  • 4 Blätter Küchenrolle
Arbeitsanleitung:

Zuerst wird ein Kranz aus den Weidezweigen geflochten. Die Zweige immer schön ineinander verklemmen. So kommt man ohne Bindematerial aus.

Danach habe ich einfach die dünnen Fichten/Tannenzweige in die Lücken gesteckt. Damit die Zweige besser halten, wird nun der Kranz mit Hanfseil (unbehandelt) grob gebunden. Lücken kann man jetzt noch gut schließen, indem man noch weitere Zweige unter das Seil klemmt. Dünnes Seil würde ich nicht verwenden, da es schnell zu Schlingenbildung kommt, die man evtl. zu spät erkennt. Ich habe einfach ein dickeres Hanfseil, das aus 4 Einzelseilen bestand, aufgedreht. Zwei davon habe ich verwendet, indem ich sie verknotet habe. So braucht man nicht so viel Material zu verschwenden.

Für die Kerzen habe ich einfach Papprollen mit Küchenrollenpapier umwickelt. Dabei habe ich an der Unterseite der Papprolle das Papier wie bei einem Bonbon zusammengedreht und es unter das Seil des Kranzes geklemmt und dann einfach die Rolle zurechtrücken. Oben wird das Papier einfach in die Rolle hineingesteckt und eine "Flamme" geformt. Mit einer Schere kann man sie noch etwas spitzer zulaufen lassen. Für die Deko kann man einfach seine Phantasie spielen lassen bzw alles verwenden, was man für die Flauschis gerade zu Hause hat. Bei mir gab es weihnachtliche Anissterne und Ahornsamen. Die einzelnen Kerzen habe ich oben einfach mit verschiedene Beeren gefüllt und als "Flamme" Ringelblumenblüten verwendet.