Brennessel

Deutscher Name:

Die Brennesseln sind eine Gattung in der Familie der Nesselgewächse

Botanischer Name:
Unterarten:

etwa 45 Arten in Mitteleuropa

Beschreibung:

Brennnesseln sind krautige Pflanzen und wachsen bis zu 2,50m hoch. Die Blätter haben eine tiefgrüne Farbe, sind nach vorne zugespitzt und der Rand ist meist grob gesägt. Die Blüten sind unauffällig, meist weiß und stehen in Rispen. Die Samen sind ein bis zwei Millimeter groß.

Vorkommen:

Weltweit verbreitet, sie fehlen nur in Permafrostgebieten.

Sie bevorzugen stickstoffhaltigen Boden und wachsen als Unkraut an vielen Orten. Man findet sie an Wegrändern, Ruderalstellen, Feldern und im Garten.

Erntezeit:Junge Triebe von März bis Mai, Samen ab Juni.
Verwertbare Teile:Zarte Blätter und Triebe, halbreife und reife Samen.
Die jungen Triebe kann man einige Minuten mit heißem Wasser überbrühen. So verliert das Nesselgift seine Wirkung.

Wegen der harntreibenden Wirkung nicht an nierenkranke Tiere verfüttern!
Wichtige Inhaltsstoffe:

Vitamine: Provitamin A, Vitamin C, Vitamin E, Vitamin B 2

Mineralstoffe und Spurenelemente: Magnesium, Eisen, Calcium, Silicium

Sonstige: Kieselsäure, besonders reich an pflanzlichem Eiweiß; In den Samen viel Öl und Vitamin E

[Busch, Bendel,Dreyer]
Sonstiges:Züchter mischen junge Brennesselblätter dem Aufzuchtfutter/Eifutter klein gehackt unter. Für die Vögel sind die Brennhaare unproblematisch, außer es befinden sich Vögel im Schwarm, die kahle Hautstellen haben.
Brennnessel ist eine beliebte Heilpflanze, die den Stoffwechsel anregt, gegen Rheuma, Gicht und Haarausfall helfen soll. Als Tee wird sie zum entwässern und entschlacken getrunken. Man kann aus jungen Blättern auch Spinat kochen. Im Vergleich zum Blattspinat enthalten Brennnesseln sechsmal soviel Vitamin C, das Doppelte an Eisen und das Fünffache an Calcium. Junge Blätter kann man auch gehackt in Salat oder als Brotaufstrich in Quark verwenden. Brennnesseljauche ist ein guter Bio-Dünger für den Garten. Brennnesseln sind in der Natur wichtige Nahrungspflanzen für Schmetterlingsraupen.
Dies ist ein Service der www.NymphensittichSeite.de
Bilder einblenden

Zurück